Nutzungsänderung - Einbau einer Wohnung in das ehem. Wirtschaftgebäude

Nutzungsänderung – Einbau einer Wohnung in das ehemalige Wirtschaftsgebäude Der Heuboden eines ehemals landwirtschaftlich genutzten Stall-/ und Scheunengebäudes sollte zu Wohnzwecken um- und ausgebaut werden. Es entstand eine großzügige fünf Zimmerwohnung. Nach Süd-Osten wurde, zwischen die Bundachsen des vorhandenen Holztragwerks, eine moderne offene Küche mit anschließendem Ess- und Wohnzimmer eingebaut. Ein geräumiges Schlafzimmer, ein Kinderzimmer, ein Arbeitszimmer sowie ein Badezimmer und ein kleiner Hauswirtschaftsraum entstanden in Richtung Nord-Westen des Gebäudes. Die vorhandenen Bundachsen blieben in fast allen Räumen sichtbar um die Tragkonstruktion des Daches zu dokumentieren. Der Abschluss aller Räume zum Dach, bildet eine neue Holzbalkendecke. Die neuen Innenwände wurden als leichte Trennwände, in Trockenbauweise, erstellt. Die vorhandenen Außenwände des Gebäudes wurden aufgerippt und nach den Richtlinien der Energieeinsparverordnung ausgedämmt und beplankt. Zwischen die vorhandenen Pfosten, wurden große Fensterelemente eingebaut. Der äußere Abschluss der Außenwand bildet eine Stülpschalung aus Douglasie. Den sommerlichen Wärmeschutz erfüllen hier außen liegende Alu-Jalousien, die „unsichtbar“ hinter dder Außenschalung montiert wurden. Die Wohnung wird, wie auch das bestehende Wohnhaus über eine vorhandene Hackschnitzel-Heizung beheizt.

Ausführungsjahr 2006/2007 Planung/Ausführung/Vergabe/Bauleitung/Objektbetreuung: Die Renovierer Baubetreuung GmbH

image-50 thumb1
thumb2
thumb3
thumb3
thumb3
thumb
thumb12
zurueck next