Wohnhausaufstockung / Errichtung eines Carport

Die flache Dachneigung des bestehenden Wohnhauses machte einen Dachgeschossausbau nicht nicht möglich. So entschied sich die Bauherrschaft das best. Dach zückzubauen und ein neues Dachgeschoss aufzustocken. Auf eine Vergrößerung der Hausgrundfläche, durch einen Anbau, konnte so zu Gunsten des Gartens verzichtet werden. Aus statischen Gründen erfuhr das Dachgeschoss eine neue Gliederung. Die Wohnräume wurden nach Süden hin orientiert und die großen Fensterflächen öffnen die Wohnräume zum Garten hin. Die Aufstockung wurde in einer Holzrahmenbauweise erstellt. Diese ist hoch wärmegedämmt und erfüllt somit die gesetzlichen Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) bei weitem. Das Gebäude wird mittels einer modernen Pellet- Heizungsanlage beheizt. Durch die Kombination der Wärmedämmtechnischen Maßnahmen und der Heiztechnik kann hier Heizenergie eingespart und der CO²-Ausstoß erheblich verringert werden.

Ausführungsjahr: 2005/2006 Planung/Ausführung/Bauleitung Die Renovierer Baubetreuung GmbH

image-5 thumb5
thumb
thumb
thumb
next zurueck